Rückenprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen

Warum Rückenprophylaxe?
Wachstumsschmerzen
Zu kurzes Bein – Gibt es das?
Welche Beschwerden können mit einer Fehlstatik zusammenhängen?
Mögliche Beschwerden im Erwachsenenalter
Was können Kinder und Jugendliche zur Vorbeugung tun?
Wie können Sie selber eine Fehlstatik erkennen?

Was können Kinder und Jugendliche zur Vorbeugung tun?

Sport!
Bewegung ist das A und O. Die Wirbelsäule hat ja keine Eigenstatik. Ohne Muskulatur und Bänder würde sie in sich zusammenfallen. Die Muskulatur, die ja die Haltearbeit leistet, kann aber trainiert werden. Deshalb ist Sport die Methode zu Stützung der Wirbelsäule.

Trotz und auch durch Sport kann es aber auch zu Haltungsschäden kommen. Deshalb empfehlen wir: Lassen Sie Kinder und Jugendliche mindestens einmal jährlich chiropraktisch untersuchen.

 

CHIROPRAXIS
KLAUS HURDALEK

Heilpraktiker für
Wirbelsäulen- und Gelenkleiden
Schmerztherapie
Krampfaderentfernung

Am Klosterweiher 40 a
41747 Viersen

Telefon: (0 21 62) 1 61 66
Telefax: (0 21 62) 1 65 76

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr
8.00 – 13.00 Uhr
15.00 – 19.00 Uhr
Mi 9.00–12.00 Uhr