Posturologie: Die Reprogrammierung der Haltung nach Prof. Bricot

Die Naturheilkunde ist überwiegend eine Erfahrungsheilkunde. Die auf meiner Internetseite vorgestellten Diagnose- und Therapieformen gehören alle zum Bereich der alternativen Medizin. Schulmedizinisch und wissenschaftlich sind sie bisher kaum anerkannt. Dem entsprechend liegen auch keine wissenschaftlichen Wirksamkeitsnachweise vor. Mit unserem Team sind wir bemüht, die ihren Beschwerden optimal entsprechende Therapie auszuwählen.

Was ist Posturologie?
Was bewirkt die Reprogrammierung der Haltung?
Für wen ist die Reprogrammierung der Haltung geeignet?
Der Ablauf einer Reprogrammierung

Was ist Posturologie?

Der Begriff Posturologie stammt aus dem Französischen (La posture = die Haltung). Er wurde vom Erforscher der Posturologie, Prof. Bricot etabliert.

Prof. Bricot, geb. 1948 in Frankreich, hat im Rahmen seiner ärztlichen Praxis- und Forschungstätigkeit das System der globalen Reprogrammierung der Haltung entwickelt. Er ist Chirurg und Orthopäde; Beobachter der WHO (Weltgesundheitsorganisation); Präsident der C.I.E.S. College International d`Etude de la Statique in Marseille; Professor in Toulouse und Palermo.

Prof. Bricot zeigt in seinen Forschungen, dass es drei verschiedene Bereiche gibt, die maßgeblich die unwillkürliche Muskulatur programmieren. Die unwillkürliche Muskulatur ist der Anteil der Muskulatur, der die Zugrichtung des Muskels bestimmt. Er ist willentlich nicht beeinflussbar. Dahingegen ist die willkürliche Muskulatur durch unseren Willen steuerbar. Sie ist für die Kraft im Muskel zuständig. Diese können wir durch Bewegung, Sport, Gymnastik, Krankengymnastik usw. trainieren. Seine Forschungen zeigten weiterhin, dass die unwillkürliche Muskulatur durch drei Bereiche programmiert wird. Dies sind Rezeptoren im Bereich der Fußsohlen, sowie der Augen- und Kaumuskulatur.

Weiterhin ergaben seine Forschungen, dass galvanische Ströme zentrierend und ausgleichend auf die Muskulatur wirken. Zur optimalen Positionierung dieser galvanischen Felder hat er spezielle Einlegesohlen entwickelt. Diese formen ausdrücklich kein Fußgewölbe nach! Prof. Bricot sagt weiterhin, dass jede Stütze des Fußgewölbes dieses auf Dauer nur schwächt. Dadurch wird in der Folge die Haltung unpräziser und es entstehen Folgestörungen in anderen Bereichen des Bewegungsapparates.

So hat Prof. Bricot ein ganzheitliches System entwickelt dessen Ziel es ist die Haltung zu optimieren und die Muskulatur zu stärken. Dadurch kann es im Bewegungsapparat zu einem Zugewinn an Beweglichkeit und Kraft kommen. Dies führt dann auch zu einer Reduzierung oder Beseitigung von Schmerzen.

 

Chiropraxis Hurdalek
CHIROPRAXIS
KLAUS HURDALEK

Heilpraktiker für
Wirbelsäulen- und Gelenkleiden
Schmerztherapie
Krampfaderentfernung

Am Klosterweiher 40 a
41747 Viersen

Telefon: (0 21 62) 1 61 66
Telefax: (0 21 62) 1 65 76

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr
8.00 – 13.00 Uhr
15.00 – 19.00 Uhr
Mi 9.00–12.00 Uhr